Vergleich Reinigungsöle Balea vs. Caudalie

Hallöchen meine Lieben,

ich konzentriere mich im Moment darauf, immer dieselben Kosmetikprodukte zu nutzen, damit meine Vorräte Stück für Stück leer werden und ich nicht so viele angebrochene Produkte zur gleichen Zeit rumstehen habe. Im Moment habe ich allerdings -und das auch schon seit einiger Zeit- zwei Reinigungsöle gleichzeitig im Gebrauch und versuche, beide relativ zügig leer zu bekommen. Damit ihr auch etwas davon habt, verwende ich beide Öle jeden Abend im Wechsel, damit ich einen direkten Vergleich machen und euch damit meine Bewertung erklären kann.

Bei den Reinigungsölen handelt es sich zum einen um das Reinigungsöl von Balea und zum anderen um das Reinigungsöl von der Marke Caudalie:

P1020194

Erst einmal zu den Fakten:

  • Balea: Inhalt 100 mL, verspricht schnelle Reinigung auch bei wasserfestem Make-up, enthält Arganöl und ist für trockene Haut geeignet, Preis 2,45 €. Inhaltstoffe: Helianthus Annuus Hybrid Oil | Isopropyl Palmitate | Isopropyl Myristate | PEG-20 Glyceryl Triisostearate | Ethylhexyl Stearate | Tocopherol | Argania Spinosa Kernel Oil. Hier noch der Link zu codecheck.de: Balea Reinigungsöl
  • Caudalie: Inhalt 100 mL, entfernt alle Arten von Make-up, auch wasserfestes, enthält Weintrauben- und Mandelöl, nicht komedogen und für alle Hauttypen geeignet, Preis 16,80€. Inhaltstoffe: Helianthus Annuus Seed Oil | Polyglyceril-4 Oleate | Caprylic/Caprictriglyceride | Ricinus Communis seed oil | Prunus Amygdalus Dulcis oil | Tocopherol | Vittis Vinfera seed oil | Parfum. Codecheck.de: Caudalie Reinigunsöl

Nun zu meinen Erfahrungen:

Beide Reingungsöle werden auf der trockenen Haut angewendet, man gibt 2-3 Pumpstöße auf die Fingerspitzen und verteilt das Öl dann im Gesicht. Ich beginne immer mit der Gesichtshaut und reibe erst zum Schluss das Augen-Make-up damit runter. Dabei verteilt sich die Wimperntusche schön auf der ganzen Gesichtspartie und das ganze Gesicht ist schwarz 😉 Beim ersten Mal ein kleiner Schock, was da schön alles auf den Augen klebt, aber nach dem ersten Benutzen hat man sich daran gewöhnt und es ist ein tolles Erlebnis, zu erfahren, wie unglaublich gut beide Öle funktionieren. Nach dem Einmassieren wird alles einfach mit warmen Wasser runtergewaschen. Dabei emulgiert das Wasser mit der Schmutz-Öl-Matsche und löst alle Rückstände spielend leicht von der Haut. Das Balea-Öl riecht neutral und ist etwas dünnflüssiger als das Öl von Caudalie. Das Öl von Caudalie erinnert durch das Mandelöl stark an Marzipan und beim ersten Benutzen habe ich wegen dem Geruch leicht das Gesicht verzogen. Nicht falsch verstehen, ich liebe Marzipan, aber in der Gesichtspflege kam es mir schon sehr fremdartig vor. Aber auch daran habe ich mich schnell gewöhnt, ich denke aber, dass mich der Geruch im Sommer schon sehr stören wird, deshalb sehe ich jetzt zu, dass ich es zuerst aufbrauche, bevor es wieder warm wird. Die Reinigungsleistung ist bei beiden Produkten gleich gut, obwohl ich mit den Fingern am Wimpernkranz entlangfahre, habe ich keine Probleme mit Augenbrennen oder verschleierte Sicht durch das Öl. Was ich an den Produkten wirklich gut finde, ist, dass beide überhaupt keine Schwierigkeiten mit wasserfestem Make-up haben. Ich habe bisher noch kein Produkt gefunden, das wasserfeste Wimperntusche rückstandslos von dem Wimpern bekommt, aber beide Öle haben keine Schwierigkeiten damit. Wenn ich mal etwas stärker geschminkt bin, kann es vorkommen, dass ich noch einen Pumpstoß extra brauche, aber auch das ist bei beiden Ölen der Fall, sie sind also wirklich beide gleich gut. Ich kann mir gut vorstellen, dass Menschen mit sehr trockener Haut besser mit dem Caudalie-Öl klar kommen, weil es einfach dickflüssiger ist. Aber ich bin mir nicht sicher, ob das wirklich einen Unterschied macht, da sich beide Öle sehr gut mit dem Wasser verbinden und dann wieder abgewaschen werden. Ich denke, dass muss jeder für sich selbst herausfinden. Meine Haut ist sehr empfindlich, aber auch hier habe ich im Langzeittest bei beiden Ölen überhaupt keine Irritationen feststellen können.

Ich kenne kein vergleichbares Produkt, dass so schnell den ganzen Dreck vom Tag herunter holt und dabei weder austrocknet noch die Haut strapaziert. Mein Fazit ist, dass ich wirklich beide Öle sehr mag, aber der Geruch vom Caudalie-Öl stört mich doch etwas und dann kommt noch der erhebliche Preisunterschied dazu. Mein Favorit ist eindeutig das Öl von Balea, es ist super günstig und dabei sehr ergiebig, geruchsneutral und sehr effektiv. Dieses Produkt wird aus meinem Badezimmer so schnell nicht verschwinden und ich bin glücklich darüber, dass dm es auf den Markt gebracht hat.

Bis bald meine Lieben und habt ein schönes Wochenende!

Liebste Grüße,

Christina

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s