New in und kleiner Rückfall ;-)

Euch allen einen guten Morgen meine Lieben!

Bevor ich gestern morgen meine ebay-Verkäufe zur Post bringen und anschließend einen kleinen dm-Einkauf machen wollte, habe ich noch schnell meinen Schlumper-Pulli in die Waschmaschine geworfen und das Kurzwaschprogramm angeschmissen. Beim Herausnehmen habe ich mit Schrecken festgestellt, dass der Pulli klatschnass war. Also schnell das Schleuderprogramm an, um dann zu merken, dass die Waschmaschine nicht mehr schleudert. Meine Abfahrt zur Post hat sich dann verzögert, nachdem ich Google um Hilfe gefragt habe und erst einmal an der Waschmaschine rumgedocktert habe. Nachdem das Flusensieb gereinigt, der Abflussschlauch durchgepustet und durchgespült und der Siphon auf Fremdkörper untersucht war, habe ich alles noch einmal mit kochendem Wasser durchgespült. Der nächste Tipp war dann, die Waschmaschine auf 95°C  mit Laugenreiniger durchlaufen zu lassen, um Haar- und Schmutzreste vom Fett zu trennen und abfließen zu lassen. Als ich das Programm gestartet habe, habe ich mich also aufgemacht, schnell die Pakete weggebracht und dann zu dm. Bei dm selbst bin ich durch den Laden gelaufen mit den ständigen Gedanken: meine Waschmaschine ist kaputt, meine Waschmaschine ist kaputt, meine Waschmaschine ist kaputt. Vielleicht erklärt das meine kleine Inkonsequenz meinem Kaufverhalten gegenüber. Ich habe schon die ganze über ein schlechtes Gewissen, wobei ich mir denke, dass das eigentlich völlig unnötig ist, da es soo schlimm eigentlich gar nicht war.

DSC_0049

Die Dinge auf dem Foto standen fast alle auf meiner Einkaufsliste, im Grunde ist nur der Lippenstift zu viel eingekauft. Das schlechte Gewissen rührt wahrscheinlich daher, dass ich mir zwei Shampoos gekauft habe, da ich die grüne Reihe von Balea Professional noch nicht kenne, aber gleichzeitig auch schon seit Längerem das Medicinal-Shampoo von Alpecin austesten wollte, da ich das (ebenfalls gekaufte, aber vorher auch geleerte) Tonikum so gerne benutze. Das passt nicht zu dem Grundsatz, nur die nötigsten Dinge zu kaufen und deshalb habe ich wohl auch das schlechte Gewissen. Aber wenn ich mal ehrlich bin, es ist noch nie passiert, dass ein Shampoo bei mir nicht leer wird. Ich glaube, mich stört es einfach nur, dass ich mich nicht entscheiden konnte und nicht konsequent bei meiner Meinung geblieben bin.

Seit ich ein paar mal das Mikroneedling durchgeführt habe, ist meine Haut sehr trocken geworden und ich brauche unbedingt verträgliche Feuchtigkeitspflege. Das ist mein Gewissensbiss Nummer 2. Ich habe mich für das Zell Aktiv Serum von alverde entschieden, hätte aber gerne noch eine Creme für den Tag gehabt. Aus dem Pröbchenregal habe ich dann zum Testen noch die kleine Tube von alverde mitgenommen (eigentlich sollte ich das Verhalten gut finden, da ich mich immerhin erst einmal auf die kleinen Packungen zum Austesten beschränke und mir nicht direkt wieder die Regale vollknalle).

Gewissensbiss Nummer 3: Gestern Morgen habe ich auch meinen Reinigungsschaum geleert, weshalb ich beim Duschen keinen Gesichtsreiniger mehr habe. Den In-Dusch-Make-Up-Entferner von Nivea wollte ich auch schon lange mal mitnehmen, aber da ich immer noch etwas anderes zuhause hatte, war das nicht nötig. Nun sind aber alle Vorräte geleert. Okay, die Gesichtsreinigung hat es durch den Waschmaschinenzwischenfall nicht mehr auf meine Einkaufsliste geschafft, aber dennoch ist das Produkt leer und ich brauchte Neues. Auch hier habe ich nur die Probegröße mitgenommen, wenn mir das Produkt nicht gefällt, muss ich es nicht noch wochenlang zwanghaft aufbrauchen. Das habe ich immerhin aus meiner gegenwärtigen Situation schon mitgenommen. Keine Ahnung, warum mich das gestern so gestresst hat. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich sehr lange bei dm war, da ich ein wenig Angst hatte, wieder nach Hause zu kommen und zu sehen, dass die Waschmaschine weiterhin kaputt ist. Eventuell ist es nur ein Gefühl, weil ich mir ewig alles angeschaut und abgewogen habe, was ich mitnehme. Früher wären in diesem Zeitraum tausend verschiedene Sachen in meiner Tasche gelandet. In meiner Tasche waren noch so viel mehr Produkte, aber die Augencreme, den Eyeliner, das Rouge, das Make-Up-Ei und die Haarkur habe ich wieder zurück in die Regale gepackt.

Ironischerweise ist das Waschmittel, der eigentliche Grund für das dm-Shopping, mit nach Hause gekommen, in der guten Hoffnung, dass alles wieder okay ist, wenn ich zurück bin. Das hat leider nicht funktioniert. Im regulären Waschprogramm hat die Maschine so dermaßen gescheppert, dass ich immer wieder hingerannt bin, weil ich Angst hatte, dass sie gleich explodiert. Also wieder Google an, da ich mit der Situation überfordert war. Erfahrungsberichte haben mir aufgezeigt, dass Anfahrt und Fehlerdiagnose oft schon alleine sehr teuer sind und die Reparatur (in meinem Fall also wahrscheinlich Lagerschaden oder durchgeschmorrte Motorblöcke) oftmals die Kosten eines Neugerätes übersteigt. Die eigentliche Überforderung besteht bei mir allerdings darin, dass ich weder weiß, wie ich die Maschine entsorgen soll, noch, wie ich eine neue transportieren soll, geschweige denn anschließen. Okay, also habe ich mir Online-Bringdienste angeschaut und festgestellt, dass der ganze selbstgemachte Stress vollkommen unnötig war. Heute morgen habe ich mir also eine neue Maschine bestellt, sie wird geliefert, herein transportiert, angeschlossen und die alte Maschine direkt mitgenommen. Diese Sorge hat mich so gestresst, dass ich einfach ein paar Teile mehr gekauft habe und deswegen mit einem kleinen schlechten Gewissen rumlaufe. Also gefestigt bin ich in meinem Verhaltensmuster noch lange nicht, da kann ich nur von Glück reden, dass keine Klamottenläden in der Nähe waren 🙂

Bis bald meine Lieben, macht es gut!

Christina

Advertisements

8 Kommentare zu “New in und kleiner Rückfall ;-)

    • Oh, vielen Dank :$ zum Glück sieht es ja jetzt gut aus mit der Lieferung, aber das Geld ist auch ärgerlich. Komischerweise finde ich das nicht ganz so schlimm, weil ich schon seit ein paar Wochen das Gefühl hatte, dass die Maschine kaputt geht. Kennst du das? Und mein Unterbewusstsein hat sich wohl schon damit abgefunden, dass eine neue her muss. Das wirkliche Problem war für also wirklich der Austausch der beiden Maschinen. Danke für deinen süßen Kommentar :-*

      Gefällt mir

      • Ja, kenne ich und ich bin dann auch manchmal aufgelöst. Meistens dann, wenn es etwas wichtiges UND lange nichts mehr vorgefallen ist. Manche Probleme sind halt nicht so einfach zu klären oder lösen sich sofort. Aber man übersteht alles und darauf muss man vertrauen. 🙂 ist nicht ganz einfach, ich weiß! 😉

        Gefällt 1 Person

      • „Meistens dann, wenn es etwas wichtiges UND lange nichts mehr vorgefallen ist. “
        Das hast du genau richtig ausgedrückt, dass eine Waschmaschine oder Herd funktioniert ist irgendwie zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Das das Auto Zicken machen kann, kann man sich denken, deswegen geht es regelmäßig zur Inspektion und man kontrolliert regelmäßig Öl und sowas. Und im Nachhinein war es dann ja doch nicht ganz so tragisch, wie zunächst angenommen. Jetzt nur noch hoffen, dass der Austausch reibungslos verläuft, aber ich vertraue auf das Können der Männer, die die neue Maschine liefern.

        Gefällt mir

  1. Das mit der Waschmaschine kommt mir bekannt vor. Ist mir letztes Frühjahr passiert. Habe damals trotzdem den Kundendienst bestellt. Man weiß ja nie und vielleicht wäre eine Reparatur ja doch drin gewesen. Aber die Diagnose waren dann €500. Da ist eine neue wirklich besser, zumal die alte „schon“ 8 Jahre alt war. Die neue habe ich vor Ort gekauft. Mit Bringservice und Entsorgung der alten. Und siehe da: Der Reparturdienst wurde auf die neue angerechnet, da ich der Firma treu geblieben bin und die neue hatte einen Rabattgutschein. Insofern habe ich sogar noch ein bißchen dran verdient bzw. haben die beiden Jungs, die das eine Ding erst 2 Etagen hoch und das andere 2 Etagen runter schleppen mussten Trinkgeld bekommen. Liebe Grüße, Kerstin

    Gefällt 1 Person

  2. Bei mir ist es mit dem Bring- und Abholservice noch ganz schön eskaliert und es gab einen Riesenärger. Die alte Maschine wurde leider nicht mitgenommen, aber das ist wiederum auch positiv, weil ich jetzt Sperrmüll angemeldet habe und somit noch einiges aus meiner Wohnung fliegen kann, was einfach auf ist oder auch Krempel, der seit Ewigkeiten bei mir rumfliegt 😉 Ich hatte vorher eine billige Waschmaschine und jeglicher finanzielle Zusatzaufwand hätte sich dafür nicht mehr gelohnt. Ich habe als Entschädigung einen Gutscheincode bekommen und werde ihn in einen schönen Pulli investieren, damit der Ärger nicht umsonst war 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s