Gehäkeltes Nadelkissen

Meine Mutter hat sich aus einer Art Adventskalender für Häkelfreudige „24 Häkelminis für die Adventszeit“ ein Nadelkissen gewünscht, das ich ihr natürlich gehäkelt habe.

P1090134P1090133P1090132P1090131

Dazu werden nach Vorlage 2 Teile gehäkelt, mit einer Naht aus festen Maschen zusammengefügt und während des Verschließens mit Watte ausgefüllt. Das Kissen habe ich regelrecht mit Watte vollgestopft, weil die Nadeln ja auch einen festen Halt haben sollen.

Von dem Kalender bin ich eher wenig begeistert, da die Anleitungen sehr knapp bemessen sind und oft vernünftige Erklärungen fehlen. Letztes Jahr (also 2014 :-)) sollte ich aus dem Kalender bereits einen Lebkuchenmann häkeln, habe es aber anhand der Erklärung nicht auf die Reihe gekriegt. Da dachte ich noch, dass das Projekt für mich als Anfängerin zu schwierig war und habe es deswegen in 2015 noch einmal probiert. Aber die Erklärung ist wirklich so mies, dass ich nicht wusste, wann ich wie arbeiten musste. Auch bei dem Nadelkissen habe ich zwischendurch einfach frei nach Schnauze weitergehäkelt, weil ich mit der Anleitung nichts mehr anfangen konnte.

Also falls ihr Interesse an einem gehäkelten Nadelkissen habt, würde ich euch empfehlen euch bei YouTube oder anderen Häkelbüchern umzuschauen.

Alles Liebe,
Christina

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s