Leseliste 2015

Huhu ihr süßen Mäuse,

von mir gibt es gerade keine regelmäßigen Beiträge, da ich zurzeit keinen eigenen Internetanschluss besitze und mich deswegen überall mal ins WLAN einschnorren muss 😉

Ich hoffe, ihr habt und verbringt noch eine tolle Weihnachtszeit, meine Katze hat mich heute früh aus dem Bett geworfen, weshalb ich ein wenig Zeit habe, um einen neuen Beitrag fertig zu machen. Mir persönlich gefallen immer die Jahreszusammenfassungen von anderen Bloggern über ihre „abgearbeiteten“ Bücher sehr und deswegen möchte ich mich mit dem heutigen Beitrag auch daran beteiligen. Vielleicht findet ihr ja auch die eine oder andere Inspiration für neuen Lesestoff. Ich habe ja schon mal geschrieben, dass ich auch sehr viel höre, aber da ich lieber die gelesenen Hörbücher als Hörspiele mag, dürfte es keinen Unterschied machen, ob es sich um ein Lese- oder ein Hörexemplar handelt. Jetzt geht es los:

  • Anziehungskraft – Stil kennt keine Größe – Guido Maria Kretschmer

Als Fan von Shopping Queen ist es für alle Mädels ein Muss. Guido gibt hier Tipps für alle Körperformen und Stylingtypen, jedesmal gepaart mit einer Anekdote aus seinem Designerjob.

Oder wie Guido sagt: „Wir Frauen müssen doch zusammen halten. Egal wie kurz oder lang unsere Beine sind.“

  • Phantasmen – Kai Meyer

Bei Kai Meyer bin ich zwiegespalten, entweder mag ich seine Bücher nicht oder ich liebe sie. Dieses Buch liebe ich wirklich und es ist unglaublich spannend. Klare Empfehlung.

  • Not that Kind of Girl – Lena Dunham

Ganz okay für ein wenig Unterhaltung zwischendurch. Lena Dunham erzählt ohne irgendwelche Tabuthemen aus ihrem Leben.

  • 28 Tage lang – David Safier

Ich habe von diesem Buch sehr sehr viel Positives gehört, war aber skeptisch, da ich durch „Mieses Karma“ beeinflusst war und mir nicht vorstellen konnte, dass wirklich ein dramatisches Thema behandelt wird. Ich wurde eines Besseren gelehrt, dieses Buch ist unglaublich spannend und macht nachdenklich. Falls ihr es nicht kennt, lege ich es euch wirklich ans Herz.

  • Arschbacken zusammenkneifen, Prinzessin – Mirco Buchwitz, Rijke Stanze

Gelesen von Carolin Kebekus und deswegen sofort auf meiner Buchliste gelandet. Ähnlich wie das Werk von Lena Dunham ganz nett für zwischendurch.

  • In Liebe Brooklyn – Lisa Schroeder

Für Romantiker ein Muss, es ist ein super süßes und super schönes kleines Büchlein, das in Tagebuchform geschrieben ist. Ich fand es ebenfalls ganz nett und schön zum Nebenbei hören/lesen.

  • Eine Frage der Höflichkeit – Amor Towles

Dieses Buch hatte ich mir schon zwei Jahre zuvor auf einer Buchmesse notiert, aber dennoch ziemlich lange gebraucht, um es dann auch zu lesen. Ich mochte die alten New Yorker Zeiten sehr gerne und habe es genossen, meine knappen Lesestunden mit diesem Buch zu verbringen. Auch hier eine klare Empfehlung meinerseits.

  • Die Seiten der Welt – Kai Meyer

Dieses Buch wird von so vielen so hoch angepriesen, aber bei mir ist der Funke nicht übergesprungen. Aus diesem Grund werde ich mir den zweiten Teil nicht zu Gemüte führen.

  • Ben Aaronovitch – Die Flüssen von London/Schwarzer Mond über Soho/Ein Flüstern unter Baker Street/Der böse Ort/Fingerhutsommer

Über die Fluss-Reihe habe ich mich bereits hier schon einmal ausgelassen.

  • Heaven – Stadt der Feen – Christoph Marzi

Eine schöne Welt um jeden Abend in das Reich der Träume zu gelangen.

  • Sophie Kinsella – Cocktails fuer drei

Um mein Englisch mit einer leichten Lektüre aufzubessern, habe ich mich vor Jahren für die Shopaholic-Reihe entschieden. Seitdem steht Sophie Kinsella bei mir immer hoch im Kurs und es werden möglichst alle Bücher auf irgendeinem Weg mitgenommen J

  • Cristin Terrill – Zeitsplitter Die Jägerin

Hier bin ich etwas zwie gespalten, diese Auflistung hat mich gerade daran erinnert, dass ich mich informieren muss, ob diese Reihe bereits weiter geht.

  • Sturmnacht: Die dunklen Fälle des Harry Dresden Band 1 – Jim Butcher
  • Wolfsjagd: Die dunklen Fälle des Harry Dresden Band 2 – Jim Butcher
  • Grabesruh: Die dunklen Fälle des Harry Dresden Band 3 – Jim Butcher
  • Feenzorn: Die dunklen Fälle des Harry Dresden Band 4 – Jim Butcher
  • Silberlinge: Die dunklen Fälle des Harry Dresden Band 5 – Jim Butcher

Bei dieser Reihe um Harry Dresden dachte ich, dass es sich um eine Trilogie handelt und das mir dementsprechend alle drei Teile vorliegen. Wie so oft in letzter Zeit habe ich mich getäuscht und muss jetzt wieder Stück auf Stück auf weitere Teile im Audible-Shop warten 😦 Teil 6: Bluthunger und Teil 7: Erlkönig befinden sich bereits auf meinem Handy, ich mag die Erzählungen um den Berufsmagier und Antihelden Harry Dresden sehr.

  • Mondlichtsaga – Marah Woolf

Auch hier dachte ich, dass mit den drei Teilen die Trilogie komplett ist, aber leider handelt es sich hier nicht um eine Trilogie, wie mir Amazon durch die Kaufempfehlungen angezeigt hat. Der vierte Teil „MondSilberNacht“ befindet sich auf meiner Merkliste, mal sehen, wann ich die Zeit für die Fortsetzung freischaufeln kann.

  • Der große Trip – Cheryl Strayed

Sehr tolles Buch über eine Wanderung auf dem Pacific Crest Trail nach einem chaotischen Lebensabschnitt. Auch der dazugehörige Film, in dem Reese Whiserspoon die Hauptrolle spielt, ist sehr zu empfehlen.

  • Robin Sloan – Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra

Viele sagen über das Buch, dass die erste Hälfte sagenhaft gut war und dass es dann nachgelassen hat. Diese Meinung kann ich nicht teilen, ich fand das ganze Buch richtig toll und fange immer an zu grinsen, wenn ich daran denke 🙂

  • Die Achse meiner Welt – Dani Atkins

Zugleich spannend und traurig, die ganze Zeit über fragt man sich, an welcher Stelle etwas schief gegangen ist und was eigentlich genau passiert ist. Dramatische Belletristik, die ich euch empfehlen kann.

  • E. L. James – Grey Fifty Shades of Grey (von Christian selbst erzählt)

Wer die Reihe mochte, sollte sich die Perspektive von Christian auch zu Gemüte führen.

  • Elisa Lorello, Sarah Girell – Deshalb liebe ich mein Singleleben

Die Story war ganz okay, aber auch absehbar. Für leichte Unterhaltung zwischendurch ist es in Ordnung.

  • Sandra Regnier – Die Pan-Trilogie

Ich mag ja Fantasy. Deswegen fand ich diese Trilogie ganz gut, auch wenn ich teilweise die Augen verdrehen musste, weil viele Äußerungen und Handlungen vorhersehbar waren. Aber trotzdem ist ein positiver Gesamteindruck geblieben.

  • Obsidian-Reihe – Jennifer L. Armentrout

Auch hier bin ich wieder einmal auf mich selbst herein gefallen, da ich dachte, dass es sich um eine Trilogie handelt. Gerade als die Spannung ihren absoluten Höhepunkt erreicht hat, war der dritte Teil plötzlich vorbei und es war klar, dass es weitergehen muss. Zurzeit wiederhole ich die Story noch einmal, da der vierte Teil auf meinem Handy in den Startlöchern steht und ich diese Spannung nochmal in Gedächtnis rufen muss, bevor ich weiterhöre. Bis hierher gibt es eine klare Empfehlung von mir. Leider dauert es anschließend noch eine Zeit, bis der fünfte Teil heraus gegeben wird. 😦

  • Silber-Trilogie – Kerstin Gier

In regelmäßigen Abständen muss ich mir die Edelstein-Trilogie zu Gemüte führen, da ich sie einfach unglaublich toll finde. Dementsprechend habe ich mich auf die Silber-Reihe gefreut und war dann leider sehr enttäuscht, da ich sie überhaupt nicht gut fand. Aber dennoch gibt es viele Anhänger dieser Reihe. Das muss jeder für sich selbst herausfinden, ob diese Trilogie gemocht wird oder nicht.

  • Die Alchimistin-Trilogie- Kai Meyer

Hier wieder eine Reihe von Kai Meyer, die ich zwar mochte, aber nicht unbedingt berauschend fand. Trotzdem konnte ein paar schöne Hörstunden mit dieser Trilogie verbringen.

  • Was am Ende noch so bleibt – Babsy Tom

Für eingeschworene Belletristik-Fans wohl ein tolles Buch, für mich war es auch ganz nett für zwischendurch 🙂

  • Ein ganz neues Leben – Jojo Moyes

Für alle Fans von „Ein ganzes halbes Jahr“ ist die Fortsetzung ein absolutes Muss. Hier erfährt man, wie es mit Lou weitergeht, wie sie trauert, wie sie leidet und wie sie wieder zurück ins Leben findet. Es war nicht so unglaublich gut wie der erste Teil, aber trotzdem lesenswert.

  • Die Rache – John Katzenbach

Dieses Buch befindet sich schon seit Jahren in meiner Audible-Liste, jetzt bin ich es endlich mal angegangen. Da ich schon lange keinen Thriller mehr gelesen habe, war es sehr gute Abwechslung und ich fühle mich bereit, um wieder auf den Thriller-Zug aufzuspringen.

Aktuell habe ich die Revenants-Trilogie angefangen, weil die sich schon ewig auf meinem SuB befindet. Das waren zumindest die Bücher, die ich noch im Gedächtnis habe, für das nächste Jahr werde ich wohl wieder meine Liste weiterführen, da ich dafür nun einen Anreiz habe. Habt noch eine schöne freie Zeit und genießt die Weihnachtsruhe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s