DIY-Kerzen

Hallo meine Lieben,

ich melde mich aus der Versenkung zurück und möchte euch eines meiner letzten DIY-Projekte zeigen, die zur Nikolauszeit den Weg in andere Hände gefunden haben:

Zunächst starte ich mit selbstgemachten Kerzen, die auch ein tolles Upcycling Beispiel sind.

20151205_173350

Dazu habe ich kleine Konservendosen genommen, gut ausgespült und die Deckelkante mit grobem Schleifpapier bearbeitet. Zum Testen habe ich meine alten Kerzenreste zusammen in ein großes Glas getan und im Wasserbad so lange erhitzt, bis das ganze Wachs flüssig geworden ist (dies kann unter Umständen sehr lange dauern, also bitte sehr geduldig sein). Also Glas nehme ich kein zweites Mal mehr, da beim Erhitzungsprozess irgendwann der Boden des Glases nachgegeben hat und das ganze Wachs im Wasser gelandet ist. Nach einigen Schnittverletzungen an meinen Fingern habe ich dann beim zweiten Versuch eine große Konservendose genommen. Als alles flüssig war, habe ich das Wachs mit ätherischem Öl versetzt, dabei hatte ich drei unterschiedliche Sorten und habe jeweils 20-30 Tropfen genommen. Da ich auch viele Kerzen vom großen schwedischen Möbelhaus besitze, wollte ich meine Kerzen qualitativ aufwerten und habe deshalb Bienenwachsplättchen gekauft und hinzugefügt. Dann habe ich noch Kerzendocht bestellt, um sicherzustellen, dass ich vernünftige Kerzen verschenken kann 🙂 Außerdem noch gelbe Kerzenfarbe, weil ich alles passend zum Bienenwachs halten wollte. Falls ihr eine Kaufanregung braucht, hier habe ich alles her: ebay-Link

Die Dochte habe ich großzügig zurecht geschnitten, anschließend mehrfach in das Wachs eingetaucht und mit einem Schaschlikspieß über der Dose befestigt. Da der Docht beim Einfüllen des Wachses gerne in andere Richtungen rutscht, hier ein kleiner Tipp: Wie ihr auf dem letzten Bild seht, habe ich zunächst nur eine kleine Menge Wachs eingefüllt und diese erst einmal fest werden lassen. In Verbindung mit dem Spieß bleibt der Docht beim weiteren Einfüllen an Ort und Stelle.

Die Kerzen wurden dann im Gefrierfach ausgehärtet. Nun mussten die Dosen noch verschönert werden. Dazu habe ich Motivpapier zurecht geschnitten und mit flüssigem Uhu befestigt. Die Kanten oben und unten wurden mit selbstklebendem Dekoband von dm verblendet und die Querkante mit einem Motivsticker gesichert. Dann in eine kleine Klarsichttüte verpackt und mit einem hübschen Band zugeschnürt. Anschließend noch ein super süßer Sticker auf die Tüte geklebt, um allen zu zeigen, dass es sich um etwas Selbstgemachtes handelt. Die Sticker habe ich ebenfalls von ebay: Nostalgie-Sticker

Im Nachhinein war es doch ein großer Aufwand und durch den Glas-Zwischenfall auch eine große Schweinerei, dennoch bin ich der Meinung, dass es sich gelohnt hat.

Ich lest heute Abend noch Weiteres von mir, also bis nachher 🙂

Alles Liebe, eure Schuh

Advertisements

2 Kommentare zu “DIY-Kerzen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s