Was ist passiert???

Was ist passiert? Wann habe ich nicht aufgepasst und dieser unglaubliche Wollwahnsinn hat Einzug in mein Leben erhalten? Das ist einfach nur kraaaank ♥ Okay, ein paar Projekte sind geplant, bzw. auch in Arbeit, aber wenn ich diesen Wollberg betrachte überlege ich mir nur, ob ich das wirklich vor meinem Tod alles noch verarbeiten kann…Puh, da kann einem schon schwindelig werden. Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr auch irgendwelche Dinge im Überfluss und kommt nicht darüber hinweg, welche Massen sich angehäuft haben?

20151025_070013

Alles Liebe, eure Schuh

Advertisements

2 Kommentare zu “Was ist passiert???

  1. Ich breche nieder. Ich liebe diesen Blogpost… ich hätte es nicht besser schreiben können. Als ich vor einiger Zeit das Häkeln für mich wiederentdeckt hatte, fing das Ganze noch recht bescheiden an. Aber dann, gaaaaanz plötzlich… und seit diesem Tag türmen sich aus unerklärlichen Gründen Berge von Wolle im Korb. Ich musste sogar einen größeren Filzkorb für die Aufbewahrung kaufen. Ja, mir wird da auch schwindelig, ich kann dich gut verstehen.
    Ich habe also Berge von Wolle, dazu auch irgendwie Berge von Stoffen und von unfertigen Projekten, die fertig genäht/gehäkelt werden wollen.
    Ich bin eine Seelenverwandte, auch wenn es das weder für dich noch für mich besser macht. Was können wir gemeinsam dagegen tun? Vielleicht häkeln bis uns schwarz vor Augen wird? Nähen bis die Nähmaschine raucht? JA, was anderes bleibt uns jetzt gar nicht übrig, befürchte ich…
    Ich leg‘ dann mal los… Viele Grüße – Anni | antetanni

    Gefällt 1 Person

  2. Liebste Anni,
    ich lache mich gerade mich gerade schlapp über deinen genial-süßen Kommentar 🙂 Bei mir fing es auch sehr harmlos an, meine Kollegin kam mit einer Häkelzeitschrift an und wollte meine Meinung wissen, ob eine gezeigte gehäkelte Tagesdecke ein gutes Hochzeitsgeschenk wäre. Meine Antwort dazu: Hochzeitsgeschenk???Waaas? Nein, schenk sie mir, schenk sie mir 😉 Daraufhin wollte ich auch unbedingt häkeln lernen, um mir auch so eine tolle Decke zu häkeln. Meine Eltern haben dann Stunden damit zugebracht, mir das Häkeln beizubringen (mit 28 Jahren ;-)) Dann habe ich mit diesem Monsterprojekt angefangen und jetzt liegen lauter Quadrate bei mir im Regal und ich mache nicht mehr weiter, weil ich mich gerade so sehr auf das Entrümpeln konzentriere. Aber du hast schon Recht, wir müssen weitermachen, sonst nehmen die Berge ja niemals ein Ende. Dein Kommentar inspiriert mich gerade dazu, endlich mal wieder weiterzumachen. Ich musste mir plötzlich auch eine große Korbtruhe anschaffen, damit nicht alle Knäuel kreuz und quer in Tüten rumfliegen. Also dann, es geht wieder los….Viele liebe Grüße und verbringe einen tollen kreativen Sonntag 😉 – Christina

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s