Konsumrausch-lesen&hören

Audible – Hörbücher im Abo

Hallo meine Lieben,

anbei erhaltet ihr eine Einsicht in meine Erfahrungen mit Audible. Da ich in den letzten Monaten nur wenig Zeit zum Lesen gefunden habe, bin ich auf Hörbücher ausgewichen. Ich weiß es inzwischen sehr zu schätzen eine lange Autofahrt mit einem guten Hörbuch zu verkürzen. Außerdem kann ich direkt zwei Hobbys miteinander verbinden, wenn ich Wolle annadel und gleichzeitig einem Buch lauschen kann. Der Nachteil für mich ist inzwischen allerdings, dass ich sehr faul geworden bin und kein Buch mehr in die Hand nehme, da ich beim Hören so viel nebenbei machen kann und beim Lesen eben nicht. Dementsprechend wird mein SuB immer größer und meine Liste von Folgeromanen, die (noch) nicht als Hörbuch erschienen sind, wird immer länger. Wie kommt ihr aus so einer Leseflaute wieder heraus? Habt ihr Tipps für mich, um das richtige Lesen wieder interessant werden zu lassen?

Jetzt zu Audible: Das Abo kostet im Monat 9,95 €, oftmals gibt es Einsteigerpakete, in denen die ersten drei Monate lediglich 4,95 € kosten. Dann erhaltet ihr pro Monat ein Hörbuch, jedes weitere Hörbuch kostet 9,95 €. Viele denken an dieser Stelle, dass das sehr teuer ist, aber meiner Meinung nach ist der Preis mehr als berechtigt. Viele neue Hörbücher und aktuelle Bestseller kosten ab 25 € aufwärts und wenn ihr nur zwei aktuelle Hörbücher kauft, habt ihr bereits 30 € gespart. Bei Audible gibt es auch eine große Auswahl an Hörbüchern zum halben Preis, womit ihr in einem Monat schon auf zwei Bücher kommt. Ich höre eigentlich immer mit meinem Handy, dafür gibt es eine kostenlose Audible App und ich liebe diese Funktion einfach nur. Ihr könnt zwischendurch über euren Musikplayer Musik hören und es ist auch egal, ob ihr zwischen verschiedenen Büchern hin und her springt, die App merkt sich immer an welcher Stelle ihr in den verschiedenen Büchern wart. Es gibt alle möglichen Anzeigen zwischen Restdauer, News zu Trends, Statistiken, Kapitelanzeigen, Sleepfunktion usw. Da ich mich mit begrenztem Datenvolumen sehr gut auskenne, hier noch ein unbestechlicher Vorteil: Beim Herunterladen eines neuen Hörbuchs müsst ihr nicht abwarten, bis das komplette Buch auf dem Handy gelandet ist, ihr könnt bereits ab 1% Download mit dem Hören beginnen, während das Hörbuch weiter heruntergeladen wird.

Nichtsdestotrotz höre ich auch weiterhin über mp3-Dateien, weil dabei die Abspielvielfalt etwas größer ist. Ich kann mein Handy zwar mittels Bluetooth mit meinem Auto verbinden und das mache ich auch meistens, aber eine Audible-Datei kann ich nicht einfach auf CD brennen und auf einem normalen Player abspielen. Dies ist etwas störend, vor allem für alle, die beispielsweise im Auto keine Bluetooth-Funktion haben. Hier müsst ihr abwägen, wann und wo ihr auf die Hörbücher zugreifen wollt und wie störend die fehlende mp3-Funktion für euch ist. Ich selbst besitze keine Apple-Produkte, habe aber oft gehört, dass es umständlich ist, die Dateien erst in iTunes zu importieren und dann beispielsweise über iPod zu hören. Wenn dies alles erst einmal eingerichtet ist, stellt das wohl keine Probleme mehr dar, aber für so ein Technikopfer wie mich würde das schon fast eine unüberwindbare Hürde darstellen 😉

Hier könnt ihr euch einen Eindruck über die Auswahl verschaffen und ich wünsche euch viel Freude beim Hören.

Audible

Bis bald und alles Liebe, eure Christina

Advertisements

Ein Kommentar zu “Konsumrausch-lesen&hören

  1. Wo wir gerade beim Thema Beruf waren (na gut, an ganz anderer Stelle). Ist deine Stadtbücherei bei der Onleihe dabei? Dann kämst du zum Preis eines Leserausweises an Hörbücher, soviel du magst. Allerdings ist das Angebot nicht so groß wie bei Audible, da einige Verlage sich weigern, ihre Werke für Bibliotheken zu lizensieren. Aber günstiger als 120,- Euro im Jahr ist es allemal. 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s